15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://www.dedmoroztv.com 300 0
theme-sticky-logo-alt
theme-logo-alt

Glastapete im Inneren der Wohnung

Glastapete im Inneren der Wohnung

Bei der Auswahl einer Wanddekoration lehnen viele es ab, Tapeten zu kleben: Papiertapeten sind kurzlebig, synthetische – sie lassen keine Luft durch. Es bleibt nur noch zu malen, aber was ist, wenn Sie dem Interieur eine schöne Textur verleihen möchten? Die ideale Lösung wäre in diesem Fall die Glastapete – ein umweltfreundliches Material aus feinsten Glasfäden, das perfekt auf der verputzten Oberfläche haftet, diese vor Mikrorissen und Schimmel schützt und gleichzeitig ihr makelloses Aussehen über viele Jahre behält..

Was ist das? Merkmale der Produktion

Der Hauptrohstoff für dieses Material ist Quarzsand, der mit Soda, Kalkstein und Ton vermischt und dann bei sehr hohen Temperaturen (+ 1200 °C) zu Wasserglas geschmolzen wird. Spinnwebenartige Fäden werden daraus gezogen, auf Spulen gewickelt und ein flexibler, durchscheinender Stoff gewebt.

Die Dicke der Fasern wird durch Beschleunigen oder Verlangsamen der Maschinenbewegung eingestellt und ihre Webart beeinflusst die physikalischen und dekorativen Eigenschaften der fertigen Glastapete. Somit wird ein feines, flexibles und sehr dünnes Netz mit verstärkenden Eigenschaften erhalten..

Was ist Glasfaser?

Arten von Glasfasern

Je nach Dichte und Textur werden Glasfasertapeten in zwei Arten unterteilt – Spinnweben und gemustert. Die ersten sind glatter, leichter und werden hauptsächlich zum Veredeln von Decken verwendet. Gemusterte sind leicht an einem ausgeprägten Reliefmuster zu erkennen, das wie ein Jacquard-Stoff auf einem Webstuhl geformt wird. Die beliebtesten Texturen sind Matten, geometrische Formen oder florale Motive..

Glasfasern können zunächst in großen Mengen gefärbt werden, aber häufiger sind sie transparent weiß und für wiederverwendbare Lackierungen geeignet.

Arten von Glasfasern

Glasfaser – ist die Verwendung gefährlich??

Analog zu Glaswolle haben viele Angst, Glaswolle im Innenraum zu verwenden. Diese Materialien sind jedoch völlig anders – unter dem Mikroskop sieht man, dass die Fasern in der Dämmung brüchig und mit scharfen Kanten sind, während die für Tapeten verwendeten Glasfasern viel fester, glatter und am Bruch sind eine gerade zylindrische Form.

Beim Aufkleben auf die Wand wird die Glastapete zusätzlich verdichtet, auf der einen Seite mit Leim und auf der anderen mit Farbe getränkt und kann danach ohne Gefahr von Hautreizungen frei angefasst werden.

Dennoch empfiehlt sich die Veredelung selbst in geschlossener Kleidung und Schutzhandschuhen durchzuführen, da „nackte“ Glasfäden mikroskopisch kleine Kratzer an den Händen hinterlassen können, die Juckreiz verursachen.

Glasfaser im Innenraum

Vor- und Nachteile von Glasfaser

In Europa sind Glasfasertapeten sehr beliebt und dafür gibt es durchaus nachvollziehbare Gründe:

– Praktikabilität – Die Lebensdauer von Glasfasertapeten beträgt 25 bis 50 Jahre, wodurch Reparaturen für lange Zeit überflüssig werden, obwohl Sie auf Wunsch die Farben ändern und das Design aktualisieren können. Sie halten sehr fest, lösen sich nicht, werden nicht von Haustieren beschädigt.

– Umweltfreundlichkeit – Für die Herstellung von Glasgewebe werden nur natürliche Materialien verwendet, die für die menschliche Gesundheit und die Umwelt absolut unbedenklich sind. Die mit Fiberglas bedeckten Wände lassen Luft und Feuchtigkeit ungehindert durch, es treten keine Schimmelpilze auf und das Atmen im Raum wird erleichtert.

– Brandschutz – Im Gegensatz zu Papier und Polymer entzündet sich Glasfaser nicht und beginnt erst bei Temperaturen über 1000 Grad zu schmelzen, ohne korrosive Dämpfe freizusetzen;

Vor- und Nachteile von Glasfaser

– Feuchtigkeitsbeständigkeit – Dank dieser Qualität eignet sich Glastapete perfekt für Badezimmer und Küchen. Sie können auch zum Überkleben der Fassaden von Küchenmöbeln oder einer Headset-Schürze verwendet werden;

– Ästhetik – die mit dem “Spinnennetz” bedeckte Oberfläche sieht perfekt flach aus und scheint einfach ein perfekter Fleck zu sein; strukturierte Glastapeten verleihen dem Interieur eine edle Optik und wirken zudem interessant und unaufdringlich.

Von den Nachteilen der Glasfaser sind recht hohe Kosten zu unterscheiden, die jedoch durch die lange Lebensdauer einer solchen Beschichtung nivelliert werden.

Zu beachten ist auch, dass die Auswahl an Mustern nicht groß genug ist, wenn man es beispielsweise mit der großen Vielfalt des Siebdrucks auf Vinyltapeten vergleicht. Betrachten wir die Wände jedoch in erster Linie als Hintergrund für den Rest des Interieurs, dann kann die Wahl zugunsten der dezenten Eleganz der Glastapete noch vorzuziehen sein..

Vor- und Nachteile von Glasfaser

Wie man Fiberglas klebt?

Obwohl Glasfasertapeten ein etwas höheres Gewicht und eine etwas höhere Dichte aufweisen als andere Rollenmaterialien für die Wanddekoration, sind die Eigenschaften ihrer Verklebung fast gleich. Zunächst ist es wichtig, die Oberfläche richtig vorzubereiten – sie muss eben, glatt verputzt und trocken sein. Kleine Risse und Vertiefungen bis 1 cm2. Glasfaser verbirgt sich, aber offensichtliche Mängel müssen noch vor Beginn der Fertigstellungsarbeiten behoben werden.

Für Fiberglas wird ein Spezialkleber auf Stärke- oder PVA-Basis verwendet. Es ist dick genug, daher wird es kurz vor dem Verkleben ausschließlich auf die Wand aufgetragen. Die Rollen werden mit einem Büromesser in Streifen der gewünschten Länge geschnitten, mit einem Aufmaß von 10 cm, um das Muster auszurichten.

Beginnen Sie mit dem Kleben von einem vertikalen Bezugspunkt: einem Fenster, einer Tür oder einer Ecke und überprüfen Sie die Richtigkeit der Linien mit einem Lot. Sie können auch die Breite der Tapete messen und die Wände mit einem Bleistift vormarkieren..

Auch die weiteren Aktionen unterscheiden sich nicht von der Vorgehensweise bei Papier- oder Vinylbelägen: Das Material wird mit einem Kunststoffspachtel geglättet, der auch überschüssigen Kleber und Luftblasen entfernt. Besonderes Augenmerk sollte auf die Fugen sowie auf die Ecken gelegt werden – sie sollten gleichmäßig sein und sich nicht überlappen..

Nach vollständiger Trocknung wird die Glastapete mit verdünntem Kleber neu grundiert, um den Farbverbrauch zu reduzieren. Nach etwa einem Tag können Sie mit dem Auftragen der abschließenden Dekorschicht beginnen. Für trockene Räume wählen Sie am besten eine Acrylfarbe auf Wasserbasis, während Sie in Küche und Bad eine feuchtigkeitsbeständige Latexfarbe verwenden können.

Sie können strukturierte Glastapeten 8 bis 20 Mal überstreichen – dieser Parameter hängt von der Qualität des Materials, dem Volumen des Musters und der Dichte der verwendeten Farbe ab.

Wie klebt man Glasfaser?

Glastapete im Innenraum – Foto

Wir machen Sie auf eine Auswahl von Fotos aufmerksam, die Glastapeten im Inneren verschiedener Räume zeigen. Diese Beispiele helfen Ihnen, interessante Lösungen für die Wanddekoration mit diesem Material zu finden und neue Wege zu finden, Texturen, Farben und Muster zu kombinieren. Lass dich inspirieren!

Glasfaser im Innenraum eines Kinderzimmers Glastapete im Innenraum des Badezimmers Glastapete im Innenraum von Wohnzimmer und Küche Glasfaser im Inneren der Küche Glastapete im Inneren des Schlafzimmers Glastapete im Inneren des Schlafzimmers Glastapete im Innenraum des Wohnzimmers Glasfaser im Inneren der Küche Glasfaser im Innenraum eines Kinderzimmers Glastapete im Innenraum des Wohnzimmers Glastapete im Inneren des Flurs Glastapete im Innenraum des Wohnzimmers Glastapete im Inneren des Schlafzimmers Glasfaser im Inneren des Raumes Glastapete im Inneren von Flur und Flur Glastapete im Innenraum des Wohnzimmers Glastapete im Innenraum eines Kinderzimmers für einen Jungen Glastapete im Inneren eines Kinderzimmers für ein Mädchen Glastapete im Inneren des Schlafzimmers Glasfaser im Inneren des Raumes

Video: Wie man Fiberglas malt?

Previous Post
Moderne Küche: 75 Gestaltungsideen
Next Post
Rose Floribunda (90 صورة): الأنواع والرعاية